Verfahren

Studentinnen und Studenten bzw. junge Menschen mit konkreten Studienabsichten, die die nach der Satzung erforderlichen persönlichen Voraussetzungen als "Berliner Kinder" erfüllen, können bei der Stiftung eine Aufnahme in die Förderung beantragen.

Die Auswahl der zu fördernden Studentinnen und Studenten trifft das Kuratorium der Stiftung, das sich dabei der vertrauensvollen Hilfe und Mitwirkung von Fachberatern und Gutachtern bedienen kann.

Ein Rechtsanspruch auf eine Förderung durch die Stiftung besteht nicht.

Das Kuratorium trifft seine Auswahlentscheidung unter Berücksichtigung des Stiftungszwecks nach pflichtgemäßem, im Übrigen aber freiem Ermessen. Neben der sozialen Bedürftigkeit der zu fördernden Studentinnen und Studenten ist für eine Aufnahme in die Förderung insbesondere von Bedeutung, ob die Studentin bzw. der Student aufgrund der bisherigen Schul- oder Studienleistungen und im Hinblick auf die zukünftige Studienplanung ein erheblich über dem allgemeinen Durchschnitt liegendes Studienergebnis erwarten lässt.

Die Stiftung kann verlangen, dass die Bewerber die geeigneten Nachweise für eine Förderung dem Kuratorium für die Auswahlentscheidung vorlegen. Die Stiftung ist außerdem berechtigt, von Studentinnen und Studenten, die in die Förderung aufgenommen worden sind, sich während des Förderungszeitraums entsprechende Leistungsnachweise vorlegen zu lassen.

Eine von der Stiftung bewilligte Förderung kann auch vor Ablauf des zugesagten Förderungszeitraums eingestellt werden, wenn die Voraussetzungen für eine Förderung wegfallen.


Home Zweck Historie Verfahren Bewerbung Mail